Discussion:
Busse auf Abwegen
(zu alt für eine Antwort)
Heiner Hass
2011-04-18 20:53:29 UTC
Permalink
Hallo,

die Baustelle an der Kreuzung Hohenzollern-/Schleißheimer Str. bereitet
den Bussen des MVV überraschende Probleme: vor wenigen Tagen hat ein Bus
N41 nachts die Baustelle auf der Hohenzollernstrasse entgegengesetzt der
Einbahnregelung von West nach Ost passiert (die Umleitung über
Elisabethstr. wäre richtig gewesen). Immerhin gab es zu nächtlicher
Stunde zufällig keinen Gegenverkehr. Heute abend hat sich ein Gelenkbus
(vermutlich 53er) in Fahrtrichtung West so in der Baustelle verirrt, daß
er in mühseliger Millimeterarbeit um einige Wagenlängen zurücksetzen
mußte. Ich bin mal gespannt, was ich hier in den nächsten Wochen noch
beobachten darf.

Gruß Heiner
Jakob Krieger
2011-04-19 02:58:37 UTC
Permalink
Post by Heiner Hass
die Baustelle an der Kreuzung Hohenzollern-/Schleißheimer Str. bereitet
den Bussen des MVV überraschende Probleme: vor wenigen Tagen hat ein Bus
N41 nachts die Baustelle auf der Hohenzollernstrasse entgegengesetzt der
Einbahnregelung von West nach Ost passiert (die Umleitung über
Elisabethstr. wäre richtig gewesen). Immerhin gab es zu nächtlicher
Stunde zufällig keinen Gegenverkehr. Heute abend hat sich ein Gelenkbus
(vermutlich 53er) in Fahrtrichtung West so in der Baustelle verirrt, daß
er in mühseliger Millimeterarbeit um einige Wagenlängen zurücksetzen
mußte. Ich bin mal gespannt, was ich hier in den nächsten Wochen noch
beobachten darf.
Die Busfahrer kennen doch nichtmal die Haltestellen-Namen.
Mit Baustellen-Ortskenntnis ist der Ofen dann ganz aus.

Aber Hauptsache, sie sind billig und haben einen Militär-
Busführerschein aus Südosteuropa. Nein, das ist nicht
rassistisch gemeint, die Leute sind einfach unqualifiziert
und stellen ein erhebliches Risiko dar.
--
no sig
Bernhard Agthe
2011-05-05 14:56:41 UTC
Permalink
Hi,
Post by Jakob Krieger
Die Busfahrer kennen doch nichtmal die Haltestellen-Namen.
Mit Baustellen-Ortskenntnis ist der Ofen dann ganz aus.
Aber Hauptsache, sie sind billig und haben einen Militär-
Busführerschein aus Südosteuropa. Nein, das ist nicht
rassistisch gemeint, die Leute sind einfach unqualifiziert
und stellen ein erhebliches Risiko dar.
Auf den Bus-Linien in meiner Umgebung fahren hauptsächlich Fahrzeuge vom
Typ "Solaris Urbino 12", hauptsächlich mit Fahrern, denen man anhört,
dass sie nicht in Deutschland aufgewachsen sind. Nix dagegen, aber mit
den deutschen Verkehrsregeln haben sie es nicht so. In der 30er Zone ist
der Bus mit (gefühlt) 60 unterwegs, nicht einsehbare Kurven werden mit
Vollgas befahren und so weiter.

Dazu kommt, dass die Fahrzeuge offensichtlich unter serienmäßig defekter
Federung, serienmäßig dysfunktionaler Klimaanlage und anderen Problemen
leiden, jedenfalls kann man nicht behaupten "besser schlecht gefahren
als gut gelaufen."

Mehrfache Beschwerden beim MVV brachten keine Besserung, inzwischen habe
ich es auch aufgegeben. Werauchimmer die Anschaffung dieser Fahrzeuge
veranlasst hat (und seien es die Ausschreibungs-Bedingungen des MVV für
den Landkreis), gehört öffentlich --- foltern ist etwas aus der Mode
gekommen. Ebenso derjenige, der diesen Schrotthaufen eine
Straßenzulassung in Deutschland erteilt hat.

Angesichts der regelmäßigen Preiserhöhungen beim MVV würde ich
eigentlich steigende Servicequalität erwarten, umgekehrt ist es der Fall!

Viel Spass....
U***@web.de
2020-08-12 05:50:54 UTC
Permalink
Post by Bernhard Agthe
Post by Jakob Krieger
Die Busfahrer kennen doch nichtmal die Haltestellen-Namen.
Mit Baustellen-Ortskenntnis ist der Ofen dann ganz aus.
Aber Hauptsache, sie sind billig und haben einen Militär-
Busführerschein aus Südosteuropa. Nein, das ist nicht
rassistisch gemeint, die Leute sind einfach unqualifiziert
und stellen ein erhebliches Risiko dar.
Auf den Bus-Linien in meiner Umgebung fahren hauptsächlich Fahrzeuge vom
Typ "Solaris Urbino 12", hauptsächlich mit Fahrern, denen man anhört,
dass sie nicht in Deutschland aufgewachsen sind. Nix dagegen, aber mit
den deutschen Verkehrsregeln haben sie es nicht so. In der 30er Zone ist
der Bus mit (gefühlt) 60 unterwegs, nicht einsehbare Kurven werden mit
Vollgas befahren und so weiter.
Dazu kommt, dass die Fahrzeuge offensichtlich unter serienmäßig defekter
Federung, serienmäßig dysfunktionaler Klimaanlage und anderen Problemen
leiden, jedenfalls kann man nicht behaupten "besser schlecht gefahren
als gut gelaufen."
Mehrfache Beschwerden beim MVV brachten keine Besserung, inzwischen habe
ich es auch aufgegeben.
Ich hab's jetzt mal über den Lkr Freising versucht, der
dazu einen Kontakt auf seiner Homepage hat.
Post by Bernhard Agthe
Werauchimmer die Anschaffung dieser Fahrzeuge
veranlasst hat (und seien es die Ausschreibungs-Bedingungen des MVV für
den Landkreis), gehört öffentlich --- foltern ist etwas aus der Mode
gekommen. Ebenso derjenige, der diesen Schrotthaufen eine
Straßenzulassung in Deutschland erteilt hat.
Angesichts der regelmäßigen Preiserhöhungen beim MVV würde ich
eigentlich steigende Servicequalität erwarten, umgekehrt ist es der Fall!
Wundert mich, daß Geldhauser* hier in der Gruppe noch keine
Erwähnung gefunden hat. Zeigte dem Fahrer die gestempelte
Streifenkarte, war zuvor mit der S-Bahn unterwegs, der Fahrer
schickte mich ziemlich ultimativ zum Stempelautomaten,
al ich anschließend Platz nahm. Also nochmal gezeigt,
er bestaunte die Stempelungen, ohne ersichtlich etwas
damit anfangen zu können, und gab dann auf. Der Infobildschirm**
bestand nur aus Halterung und heraushängenden Kabeln, zum
Ausgleich wurde auf die obligatorische Haltestellenansagen
verzichtet.

*) Unter dem Namen gibt es auch Bustouren für gehobenes
Publikum, wenn die Marke mal nicht verwässert wird...

**) Auch Bei RVO/Boos wird da nach meinem Erleben
kein Zwischenhalt mit Haltestellennamen gezeigt,
der Linienstart gerne als Linienziel oder gleich
Start und Ziel (bei Nicht-Rundlinien).

Gruß, ULF
Jakob Krieger
2020-08-13 00:03:34 UTC
Permalink
(***@web.de, 12.08.20 07:50)

Auch hier: lernen, lernen, lernen.
U***@web.de
2020-08-13 06:04:29 UTC
Permalink
Post by Jakob Krieger
Auch hier: lernen, lernen, lernen.
Dann halt die Gemeinde doch über Deine Fortschritte
auf dem Laufenden.

Danke.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...